Haftpflichtversicherung Drohne – Drohnen Haftpflichtversicherung

Brauche ich eine Drohnen Haftpflichtversicherung?

Eine Drohnen Haftpflichtversicherung ist in Deutschland für die Benutzung eines Fluggerätes (einschließlich eines Multicopters/einer Drohne wie die DJI Phantom 3 oder DJI Inspire 1) gesetzlich verpflichtend, unabhängig davon ob die Drohne kommerziell oder privat als Hobby genutzt wird.

Die private Haftpflichtversicherung deckt dies normalerweise nicht ab. Eine Zusatzklausel in der normalen privaten Haftpflichtversicherung ist oft nicht möglich, oder extrem teuer. Daher ist eine zusätzliche Versicherung für Modell-/Multicopterflieger – also eine Drohnenversicherung – ratsam und sogar notwendig.

Warum brauche Ich eine Haftpflichtversicherung Drohne?

Haftpflichtversicherung Drohne

Drohnen Haftpflichtversicherung – Pflicht in Deutschland

Der wichtigste Grund: Bevor ein technischer Defekt beim Benutzen eines Quadrocopters oder Multicopters passiert, kann man sich nie sicher sein – es kann ein FlyAway-Fehler sein, eine Fehlfunktion des GPS oder der GoHome Funktion (RTH – return to home – „nach Hause zurückkehren“).

Sogar Fehler in der Benutzung können nicht immer ausgeschlossen werden. Eine leerer oder defekter Akku kann ebenfalls zu einer Notlandung oder einem Absturz führen – zum Trotz der FailSafe-Funktion.

Drohnen Haftpflichtversicherungen sind also nicht nur Pflicht, sondern sie machen auch sehr viel Sinn, ähnlich wie eine Autoversicherung. Eine Haftpflichtversicherung Drohne ist absolut notwendig für alle fliegenden Objekte, die unter freiem Himmel genutzt werden.

Wird ein Stromnetz von einer nachlässigen Drohne beschädigt, oder eine Person von ihr verletzt, ist das oft nicht von der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt. Das Einschreiten einer Versicherung hängt dann davon ab, ob die betroffene Drohne beweisbar als Spielzeug ausgeschrieben ist oder nicht.

Hobbypiloten sollten daher am besten vor dem Kauf ihres neuen Spielzeugs Kontakt mit ihrer Versicherungsfirma aufnehmen und schriftlich feststellen lassen, ob und zu welchen Grad die bereits abgeschlossene Haftpflichtversicherung das neue Spielzeug abdeckt, sollte es zu Schaden kommen. Der normale Haftpflicht Schutz tut das normalerweise nicht, es wird also eine zusätzliche Haftpflicht Versicherung gebraucht. Diese zusätzliche Haftpflichtversicherung Drohne kann zu bereits abgeschlossenen privaten Haftpflichtversicherungen hinzugefügt werden, oder zusätzlich abgeschlossen werden. Modellflugvereine bieten oft angemessene Versicherungen auf Nachfrage oder mit einer Mitgliedschaft an.

Drohne Haftpflicht: Private Drohnenbesitzer und –nutzer sollten folgendes wissen: Meistens ist der Besitzer,bzw. derjenige, der die Drohne bedient, für jegliche Schäden, die von ihr verursacht werden, verantwortlich.

Sie wollen Ihre Drohne Haftpflicht versichern? Dann besuchen Sie jetzt versichertedrohne.de

Drohnen Haftpflichtversicherung

Drohnen Haftpflichtversicherung Abschliessen

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.