Drohnenaufnahmen – Die schönsten Drohnenaufnahmen 2016

 

Wer Drohnenaufnahmen macht, sollte sich versichern

Der besondere Reiz beim Fliegen mit einer Drohne besteht zweifelsohne in den atemberaubenden Drohnenaufnahmen, die aus luftiger Höhe möglich sind. Auch im Netz stoßen diese Aufnahmen auf große Bewunderung und Begeisterung.

Doch vergessen Sie auf keinen Fall: Wer Drohnenaufnahmen mit seinem Flugobjekt macht und diese online stellt – sei es in Bild- oder Videoform –, der handelt automatisch gewerblich.

Drohnenaufnahmen

Drohnen Piloten sollten sich an geltendes Recht halten

Der Gesetzgeber legt hierzulande ganz klar und unmissverständlich fest, dass gewerblich genutzte Drohnen – also Drohnen, die Drohnenaufnahmen machen – über eine Haftpflichtversicherung verfügen müssen. Dabei ist es ganz egal, wo und wann Sie Ihre Drohne fliegen lassen.

Im Falle eines Schadens an fremdem Eigentum geraten die Besitzer der Drohnen in große Probleme und müssen die oft hohen Schadenssummen aus eigener Tasche zahlen. Schnell entstehen so auch unverschuldet Schadenssummen, die über 10.000 Euro betragen können. Dies gilt ganz besonders dann, wenn z.B. Personen zu Schaden kommen. Wer auf einen Haftpflichtversicherungsschutz seiner gewerblich genutzten Drohne verzichtet, der handelt grob fahrlässig.

Gehen Sie deshalb aus eigenem Interesse kein Risiko ein und schließen Sie schon vor Ihren ersten Drohnen Aufnahmen eine Haftpflichtversicherung (LHV) ab! Die Versicherungen sind günstiger als es die meisten Hobbypiloten für möglich halten. Über versichertedrohne.de ist das Abschließen einer adäquaten, individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Versicherung spielend einfach!

So werden nicht nur Ihre Drohnenaufnahmen ein voller Erfolg, sondern auch Sie können sich zu 100% abgesichert fühlen!

Sie besitzen eine hochwertige Drohne mit professioneller Kamera? Die speziellen Vollkaskoversicherungstarife schützen auch Ihre kostspielige Hardware. Gerade im Rahmen professioneller Drohnen Videos sind meist hochwertige Kameras on Board, die im Rahmen der Vollkaskoversicherung im Schadensfall automatisch mit abgesichert sind. Das ist praktisch und spart Ärger und Geld!

Die sogenannten Luftfahrthaftplichtversicherungen (LHV) starten bereits bei 140 Euro pro Jahr, abhängig von Deckungssumme und Gebiet, in dem Sie Ihre Drohnen Aufnahmen machen wollen.

Die praktische Vollkaskoversicherung, bei der auch Ihre Kamera und Hardware mitversichert ist, schließen Sie für nur 200 Euro pro Jahr ab. Ein verhältnismäßig geringer Betrag, wenn man bedenkt, dass viele hochwertige Drohnen für professionelle Drohnenaufnahmen deutlich über 2000 Euro kosten.

Weitere Infos zur gewerblichen Drohnen Haftpflicht finden Sie hier: versichertedrohne.de

Drohnenaufnahmen machen und Drohne versichern

Drohnen Haftpflichtversicherung Abschliessen

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.